Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur by Kunz Dittmer PDF

By Kunz Dittmer

ISBN-10: 3663003884

ISBN-13: 9783663003885

ISBN-10: 366302301X

ISBN-13: 9783663023012

Die Völkerkunde rückt mit den anderen Wissenschaften vom males­ schen gegenwärtig im In-und Ausland mehr und mehr in den Vorder­ grund des Interesses. Die Ergebnisse ihrer Forschungen erhalten vor allem aus folgenden Gründen immer gröEeres Gewicht: Wir stellen uns gerade in Krisenzeiten die Frage: was once ist der Mensch, welche geistigen und seelischen Möglichkeiten und Begrenzungen, aber auch welche zum Miteinanderleben und zur Entfaltung seiner Kultur sind ihm gegeben? Wo stehen wir selbst? Der Besinnung auf uns selbst genügt aber nur ein Erkennen der vergangenen und der gegenwärtigen Formen und Kräfte unserer eigenen Kultur nicht, sondern es ist dazu ein Kennenlernen auch der fremden Völker, ihrer geistig-seelischen Veranlagung, des Wesens und Werdens ihrer Kulturen erforderlich. Erst dann können wir abwägen, used to be allen Menschen gemeinsam ist und sie verbindet, worin die Unterschiede zwischen ihnen bestehen und auf welche Ursachen diese sich gründen mögen. Dann aber wird sich im fremden Wesen das eigene urn so klarer spiegeIn. Die moderne Weltwirtschaft verflicht alle Gebiete der Erde in einen immer engeren Zusammenhang und politische Ereignisse im fernsten Winkel lassen ihre Rückwirkungen auf den ganzen Weltkreis spüren. Urn zu den aktuellen Ereignissen Stellung nehmen und sie nach ihrer Bedeutung und Entstehung richtig einschätzen zu können, ist additionally ebenfalls eine sachliche Unterrichtung über alle Völker der Erde, ihre Kultur und Geschichte unerläBlich.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur PDF

Best german_7 books

Extra resources for Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur

Sample text

L\fit der Knüpfung eines diehteren Verkehrsnetzes ist auch die festere Verbindung der betroffenen Wirtschaftseinheiten zu einer Verkehrsprovinz gegeben. In ihnen macht sieh die Notwendigkeit geltend, Tauschmöglichkeiten zwisehen verschiedenen Wirtschaftsgruppen auBer durch die anfänglichen und auch weiterhin beibehaltenen mehr zufälligen und seltenen Gelegenheiten der Besuche und Festlichkeiten durch Abhaltung von Märkten an festliegenden und häufigeren Zeitpunkten zu fördern. V oraussetzung hierzu ist die SeBhaftigkeit wenigstens eines Tausehpartners und des ungehinderten Zutrittes zu den Marktplätzen.

Wenden wir uns zunächst dem Siedlungsgebiet, also der geographischen Umwelt zu. Je geringer die kulturelIe Entwicklung ist, desto stärker beeinfluBt die Umwelt mit Klima, Bodengestaltung, Tier- und Pflanzenwelt und sonstigen Rohstoffen die Ernährung, Wohnweise, Kleidung und die Ausgestaltung des stofflichen Kulturbesitzes. In der Ausnutzung der naturgegebenen Hilfsquellen beobachten wir einen - allerdings in seiner Ausprägung an die betreffende Wirtschaftsform gebundenen - groBen Erfindungsreichtum.

Je stärker die durch die GröBe ihrer Bevölkerung, Territoriums und Anpassungskraft gegebene Macht einer Einheit ist, einem urn so stärkeren interethnischen Druck vermag sie zu widerstehen. Wenn eine ethnische Einheit ein groBes Gebiet mit Gegenden verschiedenartiger Umweltsbedingungen besetzt hält, aber keine gemeinsame soziale Organisation - mit Ausnahme einer nur zur Organisierung des Widerstandes gegen interethnischen Druck funktionierenden Führung - schafft, kann die lange Anpassung an die lokalen Bedingungen der einzelnen Gegenden zu einer weitgehenden Differenzierung der Lokalgruppen führen, die ihrerseits neue ethnische Einheiten werden und damit eine zentrijugale Bewegung einleiten können.

Download PDF sample

Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur by Kunz Dittmer


by Jason
4.3

Rated 4.85 of 5 – based on 40 votes